Pavillon Suisse: Neue Musik für eine alte Orgel

Die Orgel von Saint-Etienne in Moudon ist die älteste Orgel des Waadtlandes. Zum 250. Geburtstag gratulieren gleich drei Musikerinnen.

Als die Berner Mitte des 16. Jahrhunderts das Waadtland eroberten, räumten sie auch die Orgeln aus der Kirche dem reformatorischen Eifer sei Dank. 1764 erhielt Moudon dann ein neues Instrument: Die heute älteste Orgel des Waadtlandes. Die Komponistin Caroline Charrière hat für dieses Instrument ein neues Konzert geschrieben, das von Anne Chollet, der Hausorganistin von Moudon, uraufgeführt wird. Und auch die Berner sind bei diesem Orgel-Geburtstagskonzert wieder mit von der Partie, oder fast zumindest: Geleitet wird dieser Abend von Mirga Gražinyte-Tyla, die zwar aus Litauen kommt, aber in Bern zu gange ist - als erste Kapellmeisterin am Stadttheater.

Johann Sebastian Bach : Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048
Johann Sebastian Bach : Passacaglia c-Moll BWV 582
Arvo Pärt: Fratres
Caroline Charrière: Konzert für Orgel und Orchester, Uraufführung
Wolfgang Amadeus Mozart: Kirchensonate C-Dur KV 328 (317c)
Wolfgang Amadeus Mozart: Kirchensonate C-Dur KV 329

 

Anne Chollet, Orgel
Orchestre de chambre de Lausanne
Leitung: Mirga Gražinyte-Tyla

Konzert vom 25. Mai 2014, Temple Moudon

Redaktion: Andreas Müller Crepon