Philharmonia Zürich mit Preisträger Schwizgebel am Klavier

Der Solist des Konzerts, der Genfer Louis Schwizgebel, wurde von BBC Radio soeben zu einem der «New Generation Artists» gekürt, deren Karriere mit Auftritten und Aufnahmen für einige Zeit besonders gefördert wird.

Zwei Ausnahmewerke: Mit ihrem Klavierkonzert schrieb Clara Schumann eines der wenigen Klavierkonzerte einer Komponistin, dazu mit einem eigenwilligen langsamen Satz für das Klavier solo. Und mit seiner 4. Sinfonie schrieb Schostakowitsch einen Monolith, der alle Grenzen der romantischen Sinfonie sprengt.

Philharmonia Zürich
Leitung: Vasily Petrenko
Louis Schwizgebel, Klavier

Clara Schumann: Klavierkonzert a-moll op. 7
Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 4 c-Moll op. 43
Konzert vom 12. Mai, Tonhalle Zürich