Tage für neue Musik: Tonhalle Orchester

Radio SRF 2 Kultur überträgt Dienstag 10.12. um 22.30 Uhr / Mittwoch 11.12. um 22.35 Uhr / Donnerstag 12.12. um 20.00 Uhr Konzertmitschnitte von den Tagen für neue Musik Zürich 2013.

Keine Grenzen kannte der US-amerikanische Komponist Charles Ives: In seine Sinfonien montierte er gern Tänze und Kirchenlieder, Spirituals und Ragtimes alles manchmal wild durcheinander gewirbelt. Der Höhepunkt: Ives‘ Vierte Sinfonie (1909-1916), die auch mit Raumorchestern arbeitet. Ein ähnliches Verfahren wählte viel später Bern Alois Zimmermann in seiner Musique pour les souper du Roi Ubu (1965). Der König aus dem gleichnamigen surrealistischen Theaterstück soupiert darin zu einer Collage aus alten Tänzen und allerlei anderem Material. Allerdings sind die Absichten der beiden Komponisten völlig unterschiedlich: Zimmermann will unsere fragmentierte moderne Zeit zeigen, Ives zu einer mystischen Erfahrung der Welt führen. Seine Vierte Sinfonie endet mit der Melodie: Näher, mein Gott, zu dir.

Eine zusätzliche Pointe des Konzerts: Die satirischen Couplets, die für Zimmermanns Musique vorgesehen sind, hat für diese Aufführung Ex-Bundesrat Moritz Leuenberger verfasst.

 

Tonhalle Orchester Zürich
Zürcher Singakademie
Leitung: David  Zinman
Detlef Roth, Bariton
Florian Hoelscher, Klavier
Moritz Leuenberger, Couplets

Bernd Alois Zimmermann: Musique pour les soupers du Roi Ubu - Couplets von und mit Moritz Leuenberger
Charles Ives: Ausgewählte Lieder aus: 114 Songs, bearbeitet für Orchester von John Adams
Charles Ives: Sinfonie Nr. 4 

Konzert vom 15. November in der Tonhalle Zürich