42. Weltwirtschaftsforum Davos ist Geschichte

Mit einer Rekordbeteiligung von rund 2600 Top-Managern, Politikerinnen und Wissenschaftlern ist heute das 42. Weltwirtschaftsforum WEF in Davos zu Ende gegangen. Nicht weniger als die Suche nach frischen Modellen für den Kapitalismus stand im Zentrum.

Susanne Giger und Peter Voegeli haben sich nach Erkenntnissen für eine allfällige neue Weltordnung umgehört.

Weiteres Thema:

Die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge bleibt politisch ein heisses Eisen. Obwohl sich der Bundesrat bereits für die schwedischen «Gripen» entschieden hat, gibt sich der unterlegene französische Rüstungskonzern «Dassault» nicht geschlagen.

 

Redaktion: Nicoletta Cimmino