5G-Mobilfunk-Frequenzen sind verteilt

Die 5G-Mobilfunk-Frequenzen in der Schweiz sind heute versteigert worden - trotz vorangegangener Aufregung und Klagedrohungen diverser Akteure. Das hat zu grossen Teilen mit dem Selbstverständnis zu tun, mit dem die Politik die Digitalisierung in der Schweiz vorantreibt.

5G-Mobilfunk-Frequenzen sind verteilt
Bildlegende: 5G-Mobilfunk-Frequenzen sind verteilt Reuters

Weiterer Themen:

Keine Zigarettenstummel mehr zwischen Schaukel und Sandkasten: Dietikon im Kanton Zürich verbannt die Raucher vom Kinderspielplatz,

An der kolumbianisch-venezolanischen Grenze sind 100 Tonnen Lebensmittel und Medikamente angekommen. Es ist eine Hilfslieferung aus den USA für die notleidende Bevölkerung von Venezuela. Doch die Lastwagen dürfen die Grenze nicht passieren, weil Nicolas Maduro, der Präsident das nicht will. Er sagt - wir haben keine humanitäre Krise im Land. Gespräch mit der ARD-Journalistin Anne-Katrin Mellmann.

Moderation: Danièle Hubacher