Administrativ Versorgte sollen umfänglich rehabilitiert werden

Opfer fürsorgerischer Zwangsmassnahmen wurden verdingt, gegen ihren Willen sterilisiert und kamen ins Gefängnis. Eine Expertengruppe hat nun ihren Schlussbericht zu diesem düsteren Kapitel Schweizer Geschichte vorgestellt und kam zum Schluss: Das Thema darf nicht ad acta gelegt werden.

Im 20. Jahrhundert sperrten Behörden schweizweit mindestens 60‘000 Menschen, ohne dass diese ein Delikt begangen haben und ohne Gerichtsverfahren, in mindestens 648 Anstalten weg.
Bildlegende: Im 20. Jahrhundert sperrten Behörden schweizweit mindestens 60‘000 Menschen, ohne dass diese ein Delikt begangen haben und ohne Gerichtsverfahren, in mindestens 648 Anstalten weg. Keystone

Weitere Themen:

Das dunkelblaue Auge brauchen wir kein zweites Mal. Das sagen die deutschen Regierungsparteien SPD und CDU, nachdem die Rechtsaussen-Partei AfD ihnen bei den Wahlen in Sachsen und Brandenburg gefährlich nah gekommen ist. Was machen die etablierten Volksparteien jetzt?

An potenziell gefährlichen Tieren fehlt es in Australien nicht. Krokodile zum Beispiel waren so bedrohlich, dass sie fast ausgerottet wurden. Doch dann entdeckte die Wirtschaft das Potential der Tiere und die Population wuchs wieder.

Moderation: Isabelle Maissen