Adrian Lobsiger – vom Datenjäger zum Datenschützer

Die Vereinigte Bundesversammlung hat den 56-jährigen Juristen Adrian Lobsiger als Eidgenössischen Datenschutzbeauftragten bestätigt. In den letzten Wochen war heftig darüber diskutiert worden, ob der ehemalige Vizedirektor des Bundesamtes für Polizei der richtige Mann sei. Das Interview.

Adrian Lobsiger. Portraitbild.
Bildlegende: Der neue eidgenössische Datenschützer Adrian Lobsiger. Keystone

Weitere Themen:

Nach den letzten Vorwahlen der Republikaner in den USA nimmt Marco Rubio, der letzte der gemässigten republikanischen Präsidentschaftsanwärter, den Hut. Übrig bleiben der Polterer Donald Trump und Tea-Party-Mann Ted Cruz. Ein Dilemma für die republikanische Partei.

Eines der wichtigsten Geschäfte unter der Bundeshauskuppel ist zurzeit die Unternehmenssteuerreform III. Mit ihr will der Bund international verpönte Steuerprivilegien für Firmen abschaffen – und sie durch andere Steuererleichterungen ersetzen. Der Nationalrat diskutiert, wie viel Erleichterung es verträgt.

Moderation: Daniel Hofer