Bald Staats-Trojaner in der Schweiz?

Staats-Trojaner, das ist im Bundeshaus das Wort der Stunde. Gemeint ist damit die Erlaubnis für Polizei und Staatsanwaltschaft, während eines Strafverfahrens in die Computer von Verdächtigen einzudringen. Darüber wird im Nationalrat debattiert.

Weitere Themen:

Einst lebten die Ungaren unfreiwillig abgeschottet hinter dem Eisernen Vorhang; aber das hindert sie nicht daran, jetzt selbst den Bau eines gewaltigen Grenzzaunes ins Auge zu fassen. Damit soll der anschwellende Flüchtlingsstrom eingedämmt werden.

Internationale Firmen wie Starbucks, Google oder Amazon geben sich absichtlich komplizierte Firmen-Strukturen und nutzen damit aus, dass Länder unterschiedliche Steuer-Vorschriften haben. Diese Steuer-Optimierung, ist legal, aber stossend. Daher will die EU diesen Winkelzügen jetzt ein Ende machen.

Moderation: Isabelle Maissen