Betonkugel als Zwischenspeicher für Windenergie?

Der Bodensee als Versuchslabor: Deutsche Forscher haben in einem grossangelegten Test versucht, Energie aus Windkraftanlagen zu speichern. Sie haben eine 20 Tonnen schwere Betonkugel im See versenkt, um zu testen, ob sich die Kugel als Pumpspeicher-Kraftwerk eignet. Nun wurde die Kugel gehoben.

Mitarbeiter des Fraunhofer-Instituts bereiten in Konstanz am Ufer des Bodensees einen Kugelspeicher aus Beton vor, um diesen zu Testzwecken zu versenken.
Bildlegende: Mitarbeiter des Fraunhofer-Instituts bereiten in Konstanz am Ufer des Bodensees einen Kugelspeicher aus Beton vor, um diesen zu Testzwecken zu versenken. Keystone

Weiter in der Sendung:

Der Front National und dessen Präsidentin Marine le Pen gelten als Favoriten für die kommenden Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Frankreich. Was erwartet das Land, sollte der Front National die Wahlen gewinnen? Das lässt sich zum Beispiel im südfranzösischen Béziers beobachten.

Moderation: Danièle Hubacher