Blutspendekampagne trotz geringerem Blutverbrauch

Laut den Blutspendediensten ist der Blutverbrauch in Schweizer Spitälern im vergangenen Jahr um sechs Prozent gesunken, weil bei Operationen dank besserer Technik weniger Blut gebraucht wird. Das SRK warnt jedoch: Wenn BlutspenderInnen wegblieben, könnte es bald zu ernsten Engpässen kommen.

Weitere Themen:

Vor 30 Jahren wurde die heutige Lex Koller aus der Taufe gehoben. Das Gesetz, mit dem «der Ausverkauf der Heimat» bekämpft werden soll. Die laufende Nationalratsdebatte zeigt, dass das Gesetz wohl weiterbestehen wird. Wie lange noch? An dieser Frage scheiden sich die Geister.

Das thailändische Verfassungsgericht enthebt Regierungschefin Yingluck Shinawatra ihres Amtes: Sie habe mit der Versetzung eines hohen Beamten zugunsten eines Verwandten gegen die Verfassung verstossen. Die Opposition hat während Monaten für die Absetzung der Regierungschefin demonstriert. Herrscht jetzt Jubel bei den Oppositionellen?

Moderation: Danièle Hubacher