Börsenäquivalenz erneut in Frage gestellt

EU-Vizekommissionspräsident Valdis Dombrowskis stellt in einem Brief fest, es gebe nicht genügend Fortschritte bei den Gesprächen zum Rahmenabkommen zwischen der Schweiz und der EU. Fraglich ist, ob die Börsenäquivalenz verlängert werden kann.

Valdis Dombrowskis, EU-Vizekommissionspräsident.
Bildlegende: Valdis Dombrowskis, EU-Vizekommissionspräsident. Keystone

Weitere Themen:

Der Kanton Genf hat heute angekündigt, seine E-Voting-Plattform einzustellen. Dies nach über 150 erfolgreich durchgeführten Abstimmungen und Wahlen in den vergangenen Jahren. Grund dafür seien die zu hohen Kosten.

Die Gratiszeitung «Blick am Abend» wird eingestellt. Ab Weihnachten gibt es sie nur noch in digitaler Form.

Moderation: Damian Rast