Bombardier liefert neue SBB-Doppelstockzüge

Sie sehen schick aus, sollen bequem sein und kosten zwei Milliarden: die 59 neuen Züge, die die SBB bauen lässt. Zu reden gibt, dass das kanadische Unternehmen Bombardier den Zuschlag erhielt.

Die weiteren Themen:

Der Staatsvertrag mit den USA in Sachen UBS steht weiterhin auf der Kippe.

Die EU-Kommission will die EU umbauen und krisensicherer machen.

Moderation: Danièle Hubacher