Bundesrat hält an Praxisgebühr fest

Der Bundesrat hält an seinen Massnahmen gegen die steigenden Krankenkassenprämien fest: Eine Praxisgebühr von 30 Franken soll eingeführt werden, zudem sollen alle Versicherte die Möglichkeit erhalten, telefonisch ärztlichen Rat einholen zu können.

Weitere Themen:

Die umstrittene Pauschalbesteuerung für reiche Ausländer soll beibehalten werden, allerdings soll das System reformiert werden, sagen die Kantone.

Die Verhandlungen zur die Rettung von Opel ziehen sich weiter hin.

Moderation: Karin Britsch, Redaktion: Daniel Hofer