Chemie: Bayer plant Abbau von 12'000 Stellen weltweit

12'000 Stellen baut der deutsche Pharma- und Chemie-Konzern Bayer weltweit ab. Das sind zehn Prozent der Belegschaft Auch die 1600 Anstellten in der Schweiz sind betroffen.

 Der Leverkusener Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer will bis Ende 2021 weltweit rund 12'000 Stellen abbauen.
Bildlegende: Der Leverkusener Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer will bis Ende 2021 weltweit rund 12'000 Stellen abbauen. Keystone

Weitere Themen:

Der Uno-Migrationspakt ist in ganz Europa zur Zielscheibe geworden von rechten Politikerinnen und Politikern. Und das hat Folgen - auch in der Schweiz. Der Bundesrat wollte den Pakt ursprünglich in Eigenregie unterzeichnen. Doch dazu dürfte es nicht kommen. Der Ständerat nämlich hat ihm heute das Heft aus der Hand genommen: Er will selbst über den Migrationspakt entscheiden.

Am 3. Dezember nimmt in Les Verrières im Kanton Neuenburg das sogenannte Bundeszentrum für renitente Asylsuchende seinen Betrieb auf. Bei der Bevölkerung in der Region gab es im Vorfeld Ängste, Bedenken und Widerstand.

Moderation: Karin Britsch