China tut sich schwer mit seinem Nobelpreisträger

Der chinesische Menschenrechtler Liu Xiaobo bekommt den Friedensnobelpreis 2010. Vermutlich weiss er davon noch gar nichts. Liu sitzt im Gefängnis.

Weitere Themen:

In Italien demonstrieren zehntausende Schüler, Studenten und Lehrkräfte gegen die Sparpläne der Regierung Berlusconi.

Das Zittern beginnt: Die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft braucht im EM-Qualifikationsspiel gegen Montenegro einen Sieg.

Moderation: Danièle Hubacher