CIA und MI6 arbeiteten mit Ghadhafi zusammen

Noch vor nicht allzu langer Zeit arbeiteten der US-Geheimdienst CIA und sein britisches Gegenstück MI6 eng mit Libyen zuammen. Sie lieferten Ghadhafis Folterern offenbar Namen von mutmasslichen Islamisten, wie Akten aus den Trümmern von Tripolis zeigen.

Weitere Themen:

Neue Milliardenklage gegen die Credit Suisse und andere Grossbanken wie Bank of America, Deutsche Bank oder Royal Bank of Scotland in den USA. Es geht um umstrittene Hypothekargeschäfte von 200 Milliarden Dollar, die den USA immense Verluste gebracht haben.

Vor vier Jahren tobte in Kenya ein blutiger Präsidentenwahlkampf. Inzwischen teilen sich die Widersacher Mwai Kibaki und Wahlverlierer Raila Odinga die Macht. Ein Jahr vor den nächsten Wahlen untersucht der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag jetzt die damaligen Ereignisse.

Moderation: Andrea Abbühl