Coronavirus - Lieferengpässe bei Medikamenten

Die Schweiz ist bei der Medikamentenversorgung stark von China abhängig. Dort werden die Wirkstoffe günstig produziert, aber wegen des Corona-Virus stehen Fabriken teilweise still. Der Transport von Gütern ist erschwert. Was heisst das für die Schweiz?

Symbolbild: Ein Schrank voll mit Medikamenten.
Bildlegende: Symbolbild: Ein Schrank voll mit Medikamenten. Keystone

Weitere Themen:

Das Thüringer Parlament hat dem bisherigen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow von der Partei «die Linke» die Wiederwahl verwehrt. Völlig überraschend wurde FDP-Politiker Thomas Kemmerich dazu bestimmt, eine neue Regierung zu bilden.

Von der ersten Vorwahl für die US-Präsidentschaftskandidaten der Demokraten in Iowa gibt es noch kein Schlussresultat. Aber es lässt sich erkennen, wer die ersten Pflöcke einschlagen konnte und wer zittern muss.

Moderation: Pascal Schmitz