Dänemarks Flüchtlingspolitik irritiert

Die dänische Regierung setzt im Flüchtlingsdrama auf Abschreckung. Das bringt das Land in eine Zwickmühle, denn eigentlich wäre Dänemark verpflichtet, die Flüchtlinge zu registrieren. Hunderte von ihnen sitzen zurzeit auf ihrem Weg nach Schweden in Dänemark fest.

Weitere Themen:

Ausländerinnen und Ausländern der dritten Generation soll die Einbürgerung leichter gemacht werden. Der Ständerat spricht sich für eine entsprechende Änderung des Bürgerrechtsgesetzes aus.

2000 Zuckerrüben-Bauern haben für höhere Zuckerpreise demonstriert: Wenn der Staat nicht helfe, sei die Schweizer Zuckerproduktion ernsthaft gefährdet, sagen die Bauern. Auf dem Weltmarkt herrscht zurzeit ein Überangebot an billigem Zucker. Wie sinnvoll ist es da, in der Schweiz teuren Zucker herzustellen?

Moderation: Isabelle Maissen