Demonstrationen trotz Verbot in Teheran

Die Anhänger des iranischen Reformpolitikers Mir-Hossein Moussavi fühlen sich betrogen und gehen trotz Demonstrationsverbots in der Hauptstadt Teheran auf die Strasse.

Sie fordern lautstark eine Wiederholung der Präsidentenwahl, aus welcher der amtierende Präsident Mahmud Ahmadinejad als Sieger hervorging.

Weitere Themen

In Jemen wurden die enführten Ausländer - vermutlich - getötet.

Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf äussert sich skeptisch gegenüber einem dritten Konjunkturpaket.

Moderation: Danièle Hubacher, Redaktion: Daniel Hofer