Der Durchbruch in Athen

Syrien: Augenzeugen beschreiben die Lage für die Zivilisten in Homs als schrecklich. Und die internationale Diplomatie ist sich weiter uneinig über eine angemessene Reaktion, um die Gewalt zu stoppen.Im Herbst 2010 hätten neuen Banknoten in Umlauf gebracht werden sollen.

Doch es gab Probleme mit den Sicherheitsmerkmalen. Die Nationalbank verschob die Einführung auf 2012.

Die Griechen sagen zwar murrend, aber doch JA zum Sparprogramm, das mit einem 130 Milliarden Euro schweren Gegenwert aus der EU belohnt wird. Derweil steigt die Arbeitslosigkeit auf mehr als 20 Prozent.

 

Weitere Themen:

Moderation: Danièle Hubacher