Der Wolf in der Schweiz - die Debatte im Ständerat

Den Wolf als ganzjährig jagdbare Art einzustufen, fordert ein Vorstoss aus den Reihen der CVP. Die ständerätliche Kommission hat bereits zugestimmt. Folgt ihr das Parlament, muss der Bundesrat das Jagdgesetz ändern.

Ein Wolf, fotografiert am 28. Mai 2013 am Dorfeingang von Bellwald im Goms.
Bildlegende: Der Wolf – der Feind, die graue Bestie, gleichsam das Böse auf vier Pfoten? Walliser Schafzüchter haben letztes Jahr knapp 60‘000 Franken Entschädigung für vom Wolf getötete Nutztiere erhalten. Man spricht von insgesamt 158 Rissen. Keystone

Weitere Themen:

Die Arbeitslosigkeit ist eines der drängendsten Probleme Frankreichs: 3,6 Millionen Menschen haben zurzeit keine Stelle, so viele wie seit 20 Jahren nicht mehr. Mit umfassenden Reformen will die französische Regierung das Ruder herumreissen. Damit erregt sie Kritik – bei Arbeitnehmern, Gewerkschaften und der eigenen Partei.

Wie viele Muslime leben eigentlich in der Schweiz, wie viele Jüdinnen, wie viele Christen? Solche Fragen sind - in politischen Auseinandersetzungen rund um die Zuwanderung - brisant. Die bestehenden Statistiken zur Religionszugehörigkeit weisen teilweise grosse Lücken auf. Forscher der Universität Luzern versuchen, mit einer zentralen Datenbank Abhilfe zu schaffen.

Moderation: Daniel Hofer