Die AfD wählt eine neue Parteispitze

Packt die Koffer. AfD-Bundesvorsitzender Alexander Gauland tritt ab.
Bildlegende: Packt die Koffer. AfD-Bundesvorsitzender Alexander Gauland tritt ab. Keystone

Der 78jährige Alexander Gauland möchte nicht mehr. Der Parteitag in Braunschweig besetzt die Chefpösten - und es ging um die Frage: Welcher Flügel setzt sich durch in der AfD, der gemässigte oder der extremer rechte?

Die weiteren Themen:

Die Delegierten der SP Schweiz haben sich heute in Bern getroffen - auch, um ihre Wahl-Schlappe zu verarbeiten. Für die Parteispitze ist klar: Das Verhältnis zur bisherigen Partnerin, zur Grünen Partei, muss überdacht werden. Was das aber für die konkrete Politik heisst, ist gar nicht so klar.

Sardinen gibt's in Italien nicht nur auf dem Teller, sondern seit einigen Wochen auch auf öffentlichen Plätzen. Gemeint sind unzufriedene, vor allem jüngere Leute, die sich so nennen. Sie demonstrieren landauf, landab gegen Lega-Chef Salvini, gegen Ausländerfeindlichkeit, für mehr Toleranz. Sie sind links, aber partei-politisch wollen sie sich nicht festelegen, gehen zum Beispiel auf Distanz zu den Sozialdemokraten oder zur Protestbewegung Cinque Stelle. Wer sind sie, diese Sardinen, und warum haben sie solchen Zulauf?

Moderation: Pascal Schmitz