EU hat ein neues Urheberrecht

Das EU-Parlament hat ein neues Urheberrecht beschlossen. Es verpflichtet Onlineplattformen, beim Hochladen von Inhalten die Urheberrechte zu prüfen und evt. abzulehnen. Die Gegnerschaft spricht von Zensur. Die Befürworterseite sieht Vorteile für Kulturschaffende und die Rechte an ihren Werken.

Demonstranten vor dem EU-Parlament in Strassburg für eine Änderung der EU-Urheberrechtsreformen.
Bildlegende: Demonstranten vor dem EU-Parlament in Strassburg für eine Änderung der EU-Urheberrechtsreformen. Reuters

Weitere Themen:

Während der Energieverbrauch und der CO2-Ausstoss weltweit auf einem Rekordniveau sind und überall steigen, sind sie in Europa rückläufig.Ob das eine gute Nachricht ist, weiss SRF-Wirtschaftsredaktor Klaus Ammann.

STAF ist eine Vorlage, die im Mai an die Urne kommt. Für STAF hat man eine Steuerreform mit einem Zuschuss für die AHV verknüpft. Ein Ja brächte der AHV zusätzliche zwei Milliarden Franken pro Jahr. Weil das AHV-Loch aber auch so gross bliebe, ist eine nächste AHV-Reform aufgegleist. Im Spätsommer soll sie fertig sein, die sogenannte AHV21.

Moderation: Isabelle Maissen