Expo Mailand: Italien erwartet 20 Millionen Besucher

Pünktlich strömten erste Besucher strömen auf das Gelände, um die rund 80 Pavillons zu erkunden. Im Vorfeld sorgte die Weltausstellung aber auch für negative Schlagzeilen. Von Korruption war die Rede und davon, dass vieles nicht rechtzeitig fertig werden würde. Doch das Chaos blieb aus.

Weitere Themen:

SRF-Reporterin Karoline Thürkauf hat sich auf dem Expo-Messegelände umgesehen und sich unter die Menschen gemischt: unter jene, die dort arbeiten und natürlich auch unter die Besucherinnen und Besucher. Viel Freude - aber bei weitem nicht nur.

Immer mehr Kriminelle tummeln sich im Internet. Hacker aus der ganzen Welt nehmen immer mehr Schweizer Unternehmen ins Visier. Die Betrüger wollen Geld oder versuchen, an geheime Firmendaten zu kommen. Dagegen versuchen sich die Firmen zu schützen. Doch für kleine und mittlere Unternehmen ist das oft kaum zu bewältigen.

Moderation: Patrik Seiler