Fall Marie: Staatsanwalt fordert lebenslange Verwahrung

Im Mai 2013 wurde die 19-jährige Marie in einem Waldstück gefunden - erdrosselt von einem Waadtländer, der sich zum Zeitpunkt der Tat im Strafvollzug befand. 2012 waren die Haftbedingungen für ihn gelockert worden. Nun fordert der fordert der Staatsanwalt eine lebenslange Verwahrung.

Der Täter solle lebenslang verwahrt werden, «damit er nicht ein weiteres Mal Unschuldige ermordet», so der Staatsanwalt.
Bildlegende: Der Täter solle lebenslang verwahrt werden, «damit er nicht ein weiteres Mal Unschuldige ermordet», so der Staatsanwalt. Keystone

Weitere Themen:

Die Zahl ist beeindruckend - 50'000 Menschen will die chinesische Staatsfirma Wuhan Iron and Steel entlassen. 50'000 Menschen, das ist die Einwohnerzahl der Stadt Biel. Die Wuhan Iron and Steel ist nur eine von einer ganze Reihe von Staatsbetrieben in der Volksrepublik China, die viel zu viele Menschen beschäftigen und diese nun irgendwie loswerden müssen. Gespräch mit SRF-Korrespondent Martin Aldrovandi in Shanghai.

Die SVP macht kurzen Prozess: Die Partei schliesst ein hochrangiges SVP-Mitglied wegen Vandalismus aus. Er selbst soll die Plakate der eigenen Parteikollegen mit den seinen überklebt haben.

Moderation: Patrik Seiler