Flüchtlinge protestieren in Budapest

In München sind weniger Flüchtlinge angekommen, weil Ungarn die Zugänge zum Bahnhof in Budapest gesperrt hat. Tausende warten seit Dienstag unter prekären Bedingungen auf Plätzen und in Unterführungen rund um den Bahnhof.

Weitere Themen:

18 Monate Gefängnis und eine Geldstrafe, bedingt auf zwei Jahre - das fordert der Staatsanwalt des Bundes für den Hauptangeklagten im «Insieme»-Prozess. Der Beschaffungschef der eidgenössischen Steuerverwaltung war der Bestechung und Urkundenfälschung angeklagt. Im Prozess hat sich gezeigt: Der Angeklagte verfügt eigentlich kaum über kriminelle Energie.

Unter internationalem Druck muss die Schweiz ihr Bankgeheimnis immer weiter lockern: Der Bundesrat will ausländischen Steuerbehörden jetzt sogar dann über Bankdaten Auskunft geben, wenn deren Amtshilfegesuche auf gestohlenen Daten beruhen.

Moderation: Isabelle Maissen