Flüchtlingsdebatte im Nationalrat

Die Flüchtlinge und Migranten, die aus aller Welt nach Europa ziehen, beschäftigen auch hierzulande. Der Nationalrat hat an einer ausserordentlichen Session über die aktuelle Lage in der Schweiz debattiert. Grösster Streitpunkt war die Frage, ob es wieder systematische Grenz-Kontrollen geben soll.

Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga an der ausserordentlichen Session zur Flüchtlingswelle in Europa.
Bildlegende: Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga an der ausserordentlichen Session zur Flüchtlingswelle in Europa. Keystone

Weitere Themen:

Der Zürcher Regierungsrat erlaubt der Uni und der ETH wieder Versuche an Rhesusaffen, nachdem solche Versuche seit 2009 verboten waren. Affen werden Löcher in die Schädeldecke gebohrt und Elektroden implantiert, um deren Hirnaktivität zu messen. Was wollen die Forscher mit diesen Tierversuchen herausfinden?

Eines der Vorzeigehäuser der Luzerner Hotellerie – das Luxushotel Palace – kommt in chinesische Hände. Die bisherige Besitzerin, der Immobilien-Fonds der Credit Suisse, hat den Verkauf an den Investor Yunfeng Gao bestätigt. Dieser ist in der Zentralschweiz kein Unbekannter: Er investiert auch in Engelberg und auf der Melchsee-Frutt.

Moderation: Andi Lüscher