Frankreich begräbt Verfassungsreform

In der französischen Verfassung wird weder der Ausnahmezustand noch der Entzug der Staatsbürgerschaft für verurteilte Terroristen verankert. Präsident François Hollande zieht die von ihm gewünschte Verfassungsänderung zurück. Damit endet auch eine monatelange politische Kontroverse.

Frankreichs Staatspräsident François Hollande nimmt an einer Medienkonferenz zu seinen Plänen zur Verfassungsreform Stellung.
Bildlegende: Frankreichs Staatspräsident François Hollande nimmt an einer Medienkonferenz zu seinen Plänen zur Verfassungsreform Stellung. Keystone

Weitere Themen:

Schweizerinnen und Schweizer lieben Mineralwasser. Mit rund 115 Litern pro Kopf ist Mineral das beliebteste kalte Getränk hierzulande. Doch der Durst wird immer weniger an den hiesigen Quellen gestillt. Mehr als jedes dritte Glas Mineralwasser, das in der Schweiz getrunken wird, stammt aus dem Ausland. Und es werden immer mehr.

Die Vielfalt der Lebewesen auf der Erde soll geschützt und erhalten werden, darin ist sich die Weltgemeinschaft einig. Doch damit die Politik die richtigen Entscheide fällen kann, braucht es wissenschaftliche Beobachtungen und Daten. Eine neue Studie zeigt jetzt, dass Forscherinnen und Forscher viele dieser Beobachtungen aber gar nicht am richtigen Ort machen.

Moderation: Isabelle Maissen