Frankreich: Der Terror als Wahlkampfhelfer

Drei Wochen nach den Terroranschlägen von Paris wird in 13 französischen Regionen gewählt. Die Wahlbeteiligung ist mässig. Vor allem dem rechtsextremen Front National werden Erfolge vorausgesagt.

Der Wahlkampf war flau, die Terroranschläge wirkten nach.
Bildlegende: Der Wahlkampf war flau, die Terroranschläge wirkten nach. Keystone

Am Mittwoch wird ein neuer Bundesrat gewählt. Die Begeisterung im Parlament über das Dreierticket der SVP ist mässig. Hinter den Kulissen läuft deshalb weiterhin die Suche nach einem Sprengkandidaten.

Auch Venezuela wählt: Dort droht den Sozialisten von Präsident Maduro die Abwahl. Welche Rezepte hätte die bürgerlich-konservative Opposition für das wirtschaftlich heruntergewirtschaftete Land?

Moderation: Karin Britsch