Frankreichs neuer Premierminister heisst Edouard Philippe

In Frankreich hat Emmanuel Macron die Schalthebel der Macht in den Händen. Aber der Präsident braucht einen verlängerten Arm in der Regierung, einen Premierminister. Edouard Philippe heisst er und ist eher unbekannt. Zurzeit amtet er noch als Stadtpräsident von Le Havre.

Bildlegende: Keystone

Weitere Themen:

Die humanitäre Lage in Südsudan sei katastrophal, warnte die UNO schon vor Wochen. Jetzt beschreiben die Flüchtlings- und Ernährungsorganisationen der Vereinten Nationen die Situation als «noch viel schlimmer, als vorausgesagt».

Das Zürcher Kantonsparlament hat einen Vorstoss angenommen, der verlangt, dass die Urheber von Vandalismus den verursachten Schaden bezahlen oder abarbeiten müssen.

Moderation: Daniel Hofer