Friedensgespräche für Jemen diesmal positiver

Im Jeman-Konflikt spielt sich laut Uno die grösste menschliche Katastrophe unserer Zeit ab. Die Hälfte der Bevölkerung ist am Rand einer Hungersnot, zwei Millionen wurden vertrieben, Tausende sind tot. Hoffnungsvoll sei der Start der Verhandlungen zum Jemen-Konflikt verlaufen, meldet nun die Uno.

Die schwedische Aussenministerin Margot Wallström und der UN-Gesandte Martin Griffiths an den Jemen-Friedensgesprächen in Rimbo, Schweden.
Bildlegende: Die schwedische Aussenministerin Margot Wallström und der UN-Gesandte Martin Griffiths an den Jemen-Friedensgesprächen in Rimbo, Schweden. Reuters

Weitere Themen:

Der Nationalrat stimmte einem Vorstoss der BDP zu, der verlangte, dass die Kriterien zur Bewilligung von Rüstungsexporten im Gesetz festzuschreiben sind. Der Bundesrat hat anschliessend erklärt, er sehe von der Lockerung der Kriegsmaterialverordnung ab, vorläufig zumindest. Nun spielt der Ständerat auf Zeit.

Brexit-Befürworter und Brexit-Gegner protestieren zusammen vor dem Westminster Palast in London - Seite an Seite. Die Reportage aus London.

Moderation: Isabelle Maissen