Fussball-WM 2026 – 48 Teams spielen um den Titel

Der FIFA-Rat stockt die WM-Teilnehmerzahl auf: An der Fussball-WM 2026 werden erstmals 48 statt wie bisher 32 Mannschaften mitspielen. Statt acht Gruppen mit je vier Teams wird es in der Vorrunde 16 Gruppen mit je drei Mannschaften geben. Die Gesamtzahl der WM-Spiele wird von 64 auf 80 steigen.

FIFA-Präsident Gianni Infantino mit einem Fussball.
Bildlegende: FIFA-Präsident Gianni Infantino will mit der geplanten Aufstockung des Teilnehmerfeldes besonders die Chancen für Teams aus Afrika und Asien erhöhen, bei der Fussball-WM mit dabei zu sein. Reuters

Weitere Themen:

Zwei minderjährige Mädchen muslimischen Glaubens müssen am obligatorischen, nicht geschlechtergetrennten Schwimmunterricht ihrer Schule teilnehmen. Diese Pflicht ist höher zu gewichten als die die Religionsfreiheit: Das haben die Richter am Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte entschieden.

Im letzten Jahr waren in der Schweiz im Durchschnitt knapp 150'000 Personen als arbeitlos gemeldet, 4,6 Prozent mehr als im Jahr davor, wie das SECO mitteilt. Vor allem bei den über 50-Jährigen ist die Arbeitslosenquote gestiegen.

Moderation: Daniel Hofer