Gammelfleisch – in der Schweiz alles unter Kontrolle?

In Brasilien soll verdorbenes Fleisch im grossen Stil mit noch essbarem gemischt worden sein; involviert in den Skandal ist die grösste Fleisch-Exporteurin der Welt. Was bedeutet das für die Qualität von aus Brasilien in die Schweiz importiertem Fleisch?

«Inspiziert» steht auf Spanisch auf einer Etikette an einem Fleischstück in einer Metzgerei in Sao Paolo.
Bildlegende: «Inspecionado», steht auf der Etikette an einem Fleischstück in einer brasilianischen Metzgerei. Offenbar sind die Inspektionen nicht überall erfolgt. Symbolbild Reuters

Weitere Themen:

In Schweizer Städten ist Taxifahren teuer. Der Fahrdienst Uber ist billiger; Taxifahrer klagen deshalb über sinkende Umsätze. In Basel ist der Konflikt kürzlich eskaliert, weil Taxifahrer der Meinung sind, dass Uber-Fahrer sich nicht ans Gesetz halten und illegal Fahrgäste befördern. Warum sind «normale» Taxis teurer als der Fahrdienst Uber?

Die Computerfachmesse CeBIT öffnet in Hannover ihre Tore. Partnerland ist Japan, 120 japanische Unternehmen sind deshalb an der Messe zu Gast. Mit dem starken Auftritt will Japan das angeschlagene Image als Technologieführerin auffrischen – wegen der Krisen von Sharp und Toshiba und der Atomkatastrophe von Fukushima.

Moderation: Patrik Seiler