Genf: Keine Beweise für Wahlmanipulation

Letzte Woche hat die Polizei in Genf im Wahlbüro eine Razzia gemacht und einen Mitarbeiter verhaftet. Der Verdacht: Wahlbetrug. Nun kam die Entwarnung: Es gibt keine Beweise für Wahlbetrug. Der verhaftete Mitarbeiter wurde aus der Untersuchungshaft entlassen.

Skandal um Wahlfälschung in Genf. Symbolbild.
Bildlegende: Skandal um Wahlfälschung in Genf. Symbolbild. Keystone

Weitere Themen:

Die Grossmächte China und USA überbieten sich fast täglich mit neuen Sanktionen, die der gegnerischen Wirtschaft schaden könnten. Der Handelsstreit zwischen China und den USA wird wieder heisser, die Eskalation geht in eine nächste Runde. Gespräch mit einem kritischen chinesischen Ökonomen.

Die Novartis-Tochter Sandoz kommt in den USA unter Druck. 44 US-Bundesstaaten klagen gegen Sandoz und weitere internationale Generika-Produzenten. Die Pharmaunternehmen hätten Medikamentenpreise künstlich nach oben geschraubt heisst, es. Sandoz weist alle Vorwürfe zurück.

Moderation: Nina Gygax