Geputschter Präsident will zurück nach Honduras

Honduras ist von der Organisation Amerikanischer Staaten ausgeschlossen worden, weil das Militär den gewählten Präsidenten Manuel Zelaya geputscht und nach Costa Rica ausgewiesen hat.

Nun will Zelaya zurück nach Honduras, doch das neue Regime will ihn auf der Stelle verhaften, falls er auf dem Flughafen der Hauptstadt Tegucigalpa landet.

Weitere Themen

Roger Federer kämpft sich durch das Finalspiel in Wimbledon.

Camping erlebt dank der Krise einen Aufschwung.

Moderation: Danièle Hubacher, Redaktion: Danièle Hubacher