Gerichtsprozess in Rupperswil: Neue Erkenntnisse?

Eine der schlimmsten Gewalttaten der Schweiz fand 2015 im Aargauer Dorf Rupperswil statt. Vier Menschen wurden getötet. Ein 33jähriger Mann wurde als Tatverdächtiger verhaftet. Nun beginnt der Gerichtsprozess gegen ihn. Wie sieht die Anklage aus? Fragen an Alex Moser, Korrespondent in Aarau.

Das Spitzbirrli-Quartier in Rupperswil.
Bildlegende: Das Spitzbirrli-Quartier in Rupperswil. Keystone

Weitere Themen:

Bundesrat, Parlament und Kantone sehen im revidierten Geldspielgesetz ein modernes, dem digitalen Zeitalter angepasstes Gesetz, welches Betrug, Geldwäscherei und Spielsucht verhindern soll. Das bezweifeln etwa die Jungparteien, welche das Referendum dagegen ergriffen haben.

Die Sozialämter im Kanton Zürich können in Zukunft die Mietkosten von Sozialhilfe-Bezügern direkt den Vermietern überweisen. Damit soll verhindert werden, dass Sozialhilfebezüger das Geld für ihre Miete für etwas anderes ausgeben. Damit haben sie weniger finanzielle Freiheit.

Moderation: Iabelle Maissen