Gesundheit – für und wider Gruppenpraxen

Statt allein als Hausärztin oder Spezialist, arbeiten Schweizer Ärzte und Ärztinnen vermehrt zusammen in Gruppenpraxen. Die Arbeit im Verbund macht die Arbeit der Ärzte zwar effizienter; doch wem nützen die Einsparungen? Dämpfen sie auch die Gesundheitskosten?

«Medix Gruppenpraxis» steht auf einer Glastüre.
Bildlegende: Seine Ärzte hätten einen klaren Anreiz, kostengünstig zu arbeiten, sagt Felix Huber von Medix im Beitrag. Keystone

Weitere Themen:

Eine aussergewöhnliche Expedition – die Umrundung der Antarktis – ist am Sonntag im Hafen von Kapstadt in Südafrika zu Ende gegangen. Die Forschungsfahrt organisiert hatte das Schweizer Polarinstitut, finanziert hat sie ein schweizerisch-schwedischer Mäzen. Die Forschendnen haben erste Resultate präsentiert.

Die Computerfachmesse CeBIT öffnet in Hannover ihre Tore; Partnerland ist Japan. Der Walkman, der Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen, diverse Spielkonsolen und das Hybridauto sind japanische Erfindungen. In den letzten Jahren haben aber die Krisen japanischer Unternehmen oder die Atomkatastrophe von Fukushima mehr Schlagzeilen gemacht als Innovationen. Nun will Japan das Image als Technologieführerin wieder aufpolieren.

Moderation: Patrik Seiler