Gewaltexzesse in Zürich

Eine Masse gewaltbereiter Leuten hat am Samstagabend in Zürich Polizisten angegriffen und Sanitäter daran gehindert, einen Schwerverletzten zu pflegen. Die Zürcher Stadtpolizei spricht von einer «neuen Dimension der Gewalt».Was ist an diesem Vorfall aussergewöhnlich? Fragen an Christoph Brunner.

An der Seepromenade in Zürich kam es am Samstagabend zu einer Messerstecherei. Anschliessend wurde die Stadtpolizei angegriffen.
Bildlegende: An der Seepromenade in Zürich kam es am Samstagabend zu einer Messerstecherei. Anschliessend wurde die Stadtpolizei angegriffen. Keystone

Weitere Themen:

Um Griechenland vor dem Zusammenbruch zu bewahren, halfen seit 2010 internationale Geldgeber mit Kreditprogrammen von knapp 290 Milliarden Euro und Schuldenerleichterungen. Nun läuft das letzte Hilfsprogramm aus. Griechenland muss sich künftig wieder selbst finanzieren.

Die ehemalige Zuger Kantonsrätin Jolanda Spiess-Hegglin stritt vor vier Jahren via Medien mit einem Ratskollegen. Der Vorwurf: Vergewaltigung. Seither wird sie im Internet beschimpft. Sie verklagt alle, die sie beleidigen. Welche Möglichkeiten gibt es sonst noch? Fragen an Peter Buchmann von der SRF-Digitalredaktion.

Moderation: Pascal Schmitz