Gewerkschaftsbund möchte wieder Mindestkurs

Der Franken notiert gegenwärtig bei 1.04 pro Euro. Damit ist er weit weg vom Wunschkurs von etwa 1,20, wie ihn Wirtschaft und Politik gerne hätten. Daniel Lampart, Chefökonom des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes fordert, die Nationalbank könne nicht mehr länger tatenlos zuschauen.

Es war im vergangenen August als die Terrormiliz Islamischer Staat damit begann, das Leben der Jessiden in Nordirak zur Hölle zu machen - die Islamisten verschleppten Tausende von ihnen. Die meisten Männer sind vermutlich tot. Die Frauen und Mädchen hingegen, sind versklavt. Ihre Zahl wird auf rund 3500 geschätzt. Journalistinnen der türkischen Zeitung "Hürriyet" konnten mit Frauen reden, denen die Flucht gelungen ist. Sie berichten von einem regelrechten Sklavenhandel, welcher der IS mit den jessidischen Frauen betreibt.

Moderation: Patrik Seiler