Güter unter die Erde mit «Cargo Sous Terrain»

Die Initianten einer unterirdischen Güterbahn im Schweizer Mittelland haben in Zürich eine Machbarkeitsstudie vorgelegt: «Cargo Sous Terrain» soll längerfristig überfüllte Strassen entlasten und die Umwelt schonen. Das Projekt wäre technisch machbar - und rentabel. Ist es auch realistisch?

Computergrafik eines Cargo Containers.
Bildlegende: Container der Firma «Loglay» für den unterirdischen Versand von Waren. Computergrafik. Keystone Loglay/Nitin Design

Weitere Themen:

Die Eidgenössische Zollverwaltung hat ihre Aussenhandelsstatistik für das vergangene Jahr vorgelegt. Eine Zahl überrascht: 6,6 Prozent mehr Kleider und Schuhe soll die Schweiz trotz des starken Frankens exportiert haben. Zu schön, um wahr zu sein? Ja.

Schon wieder erschüttert ein Skandal die italienische Fussballwelt; diesmal geht es um Steuerhinterziehung im grossen Stil. Von 42 Fussballklubs der ersten beiden Ligen werden 35 verdächtigt, Steuern hinterzogen zu haben.

Moderation: Danièle Hubacher