Harter Wahlkampf für Russlands Opposition

Im März wird in Russland ein neuer Präsident gewählt. Der Wahlkampf ist unschön: Der regierungskritischen Wahlbeobachter-Organisation soll Strom und Telefon abgestellt und ihre Büros gekündigt werden.

Weitere Themen:

Der spanische Ermittlungsrichter Baltasar Garzón stand ein weiteres Mal vor dem Obersten Gerichtshof in Madrid - weil er Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit demselben Massstab misst wie das Internationale Strafrecht.

Das Sozialforum im brasilianischen Porto Alegre - die Antwort auf das WEF in Davos: Bürgerrechtlerinnen, Globalisierungsgegner, Umweltschützerinnen und Gewerkschafter sammeln Ideen für eine mögliche neue Weltordnung.

Moderation: Danièle Hubacher