Hat die Schweizer Polizei ein Rassismusproblem?

Während auch hierzulande Demonstranten und Betroffene Missstände bei Personenkontrollen anprangern, sagt die Polizei, es gäbe kein «Racial Profiling»; dunkelhäutige Menschen würden von der Polizei nicht häufiger und gröber kontrolliert als weisse. Was stimmt nun?

Ein Polizeibeamter der Stadt Lausanne kontrolliert eine Person während einer Operation gegen den Strassenhandel.
Bildlegende: Ein Polizeibeamter der Stadt Lausanne kontrolliert eine Person während einer Operation gegen den Strassenhandel. Keystone

Weitere Themen:

Die Corona-Krise gibt der Pflege-Initiative Auftrieb. Das Pflegepersonal sagt: Vom Klatschen haben wir nicht gegessen.

Corona hat Moskau lahmgelegt. Doch nun hebt der Moskauer Stadtpräsident überraschend alle Quarantäne-Vorschriften auf. Da geht es vor allem um Machtpolitik, sagt SRF-Korrespondent David Nauer.

Moderation: Valérie Wacker