Hektik in der Geiselaffäre

Der Schweizer Max Göldi will sich den libyschen Behörden stellen und ins Gefängnis gehen. Das EDA arbeitet weiter an einer Lösung. Augenzeugen berichten, vor der Schweizer Botschaft in Tripolis stünden mehrere Dutzend Polizisten.

Weiteres Thema:

Der grösste Streik der deutschen Luftfahrtgeschichte hat begonnen: Den 4000 Piloten geht es vor allem um die Sicherheit ihrer Arbeitsplätze. Bereits am Morgen wurden rund hundert Flüge gestrichen.

Moderation: Daniel Hofer