Hoffnung auf Freilassung der entführten Schülerinnen in Nigeria

In Nigeria wächst die Hoffnung, die Terrororganisation Boko Haram könnte die über 200 Schülerinnen freilassen, die sie vor einem halben Jahr im Osten des Landes entführt hatte. Die Freilassung soll Teil einer Waffenruhe mit Boko Haram sein, die Vertreter der Regierung Nigerias verkündet haben.

Weitere Themen:

Ein Jahr vor den nationalen Wahlen wird viel über mögliche Listenverbindungen, Allianzen und andere mögliche Zusammenarbeitsmodelle diskutiert. Zum Beispiel bei CVP und BDP basteln die Chefetagen seit nunmehr zwei Jahren an Kooperationsplänen. Aber so richtig Klartext dazu sprechen mochte CVP-Präsident Christophe Darbellay auch in der Samstagsrundschau von Radio SRF nicht.

Wie viel bringen Lawinen-Airbags für Tourenskifahrer? Eine neue Studie zeigt: Sie können zwar Leben retten, aber weniger oft, als von den Herstellern versprochen.

Moderation: Angélique Wälchli