Impfpflicht könnte neues Epidemiengesetz kippen

Um neue Krankheiten wie Sars besser bekämpfen zu können, haben Bundesrat und Parlament das Epidemiengesetz überarbeitet. Dagegen wurde das Referendum ergriffen, weil das Gesetz die Freiheit der BürgerInnen bedrohe. Am 22. September wird darüber abgestimmt. Die Argumente von Pro und Contra.

Weitere Themen:

Im Abstimmungsbüchlein der Bundeskanzlei werden die Drogisten als Befürworter des Epidemiengesetzes aufgelistet. Doch diese haben gar keine Parole dazu gefasst. Trotz dieses Fehlers werden die Unterlagen aber nicht korrigiert.

Unternehmen dürfen die Umwelt nur in einem bestimmten Ausmass mit Kohlendioxid verschmutzen. Deshalb gibt es seit 2005 in Europa Zertifikate, mit denen Firmen handeln können, wenn sie mehr oder weniger Emissionen verursachen. Laut Interpol wird dieser Handel zunehmend für kriminelle Machenschaften missbraucht.

Moderation: Simon Leu