Implenia kann aufatmen

Der grösste Schweizer Baukonzern Implenia löst sich definitiv aus den Fängen des unwillkommenen britischen Grossaktionärs Laxey. Damit geht ein jahrelanges Tauziehen um die Macht zu Ende.

Weiteres Thema:

In Island berät eine Bürgerversammlung, die der Landsgemeinde ähnelt, wie es nach der Krise wieder aufwärts gehen könnte.

Redaktion: Daniel Hofer