Indonesien: Das Ausmass des Tsunami zeigt sich erst allmählich

Nach den schweren Erdbeben und dem Tsunami in Indonesien vom Freitag Abend steigen die Opferzahlen weiter an. Die Behörden melden nun mindestens 832 Tote und mehr als 540 Verletzte. Vizepräsident Jusuf Kalla sprach davon, dass es Tausende von Toten geben könnte.

Die indonesische Stadt Palu wurde vom Erdbeben und vom nachfolgenden Tsunami zu grossen Teilen zerstört.
Bildlegende: Die indonesische Stadt Palu wurde vom Erdbeben und vom nachfolgenden Tsunami zu grossen Teilen zerstört. Reuters

Weniger als drei Wochen bleiben bis zu einem entscheidenden EU-Gipfel zum Brexit, weniger als sechs Monate bis zum Austritt der Briten aus der EU. Doch die Verhandlungen stecken fest. Heute beginnt der Jahresparteitag der britischen Konservativen in Birmingham, dort steht Theresa Mays Plan im Kreuzfeuer.

und

Der Kaffeepreis ist so tief wie seit fast fünf Jahren nicht mehr. Ein Pfund Kaffeebohnen kostet auf dem Weltmarkt zurzeit weniger als einen Dollar. Für die Kaffeebauern eine schwierige Situation. Es braucht deshalb Alternativen damit sie überleben können. Eine Möglichkeit ist eine Art Kaffee-Facebook

Moderation: Partrik Seiler