Iran kommt nicht zur Ruhe

Die Unruhen und Ausschreitungen in Teheran und anderen iranischen Städten dauerten die ganze Nacht an, sie haben offenbar mindestens 15 Todesopfer gefordert. Zahlreiche westliche Staaten haben die iranische Führung hart kritisiert.

Weitere Themen:

Aviatik-Fachleute kritisieren die verschärften Sicherheitsvorkehrungen auf Flughäfen nach dem verhinderten Anschlag in den USA.

Mit der Eintracht zwischen Appenzell Innerrhoden und Appenzell Ausserrhoden ist es vorbei. In Sachen Tourismus gehen die beiden Halbkantone im nächsten Jahr wieder eigene Wege.

Beiträge

Moderation: Karin Britsch