Ist Eritrea ein Unrechtsstaat?

Ist Eritrea eine Diktatur oder einfach ein armes Land mit wenig Perspektiven? Für die Beurteilung der Lage in Eritrea stützen sich Bund und Gerichte auf einen Bericht des Uno-Menschenrechtsrates. Einer der Verantwortlichen für diesen Bericht ist Mike Smith. Im Gespräch erklärt er seine Überzeugung.

Weitere Themen:

Sprücheklopfer Donald Trump schlägt sich gut im Wahlkampf der US-Republikaner. Zur Kritik an seiner Person sagt er, das Problem der USA sei, dass immer alle politisch korrekt sein wollten.

In Jemen herrscht seit 2013 Krieg. Damals verlor Präsident Hadi die Kontrolle über das Land. Huthi-Rebellen und Al-Kaida-Kämpfer machten sich breit. Die Uno schätzt, dass bisher fast 4000 Menschen getötet wurden. Die Golfstaaten unter der Führung Saudi-Arabiens fliegen seit Monaten Luftangriffe gegen die Aufständischen in Jemen. Weil dies offenbar nicht viel bringt, marschieren nun auch Bodentruppen ein. Gespräch mit NZZ-Korrespondent Jürg Bischoff.

Moderation: Andi Lüscher