IWF-Chef Strauss-Kahn in New York festgenommen

Der Chef des Internationalen Währungsfonds (IWF), Dominique Strauss-Kahn, ist in New York festgenommen worden. Er wird der versuchten Vergewaltigung einer Hotelangestellten verdächtigt.

Weitere Themen:

Das Zürcher Stimmvolk will nichts wissen von steuerlichen Privilegien für Reiche und hat einem Vorschlag der Regierung für mehr Steuerwettbewerb eine Absage erteilt.

In den Kantonen Basel-Stadt und Zürich haben sich die Dialekt-Hüter erfolgreich mit Volksinitiativen gegen den Zwang zu Hochdeutsch im Kindergarten gewehrt.

Moderation: Danièl Hubacher